Pfiffige online:  

 
 
         
<< Fächer  / Geschichte

Sklaven

Beitrag von Fritz (11), Klasse 6, München, am 26. Januar 2009, 19.33 Uhr

Die Sklaven waren die unterste Schicht, die es in der Gesellschaft gab.
Sie mussten für den Pharao >> arbeiten und wurden schlecht behandelt.
Alle aus der Gesellschaft (außer / ausser Bauern) hatten Sklaven.

Sklaven gab es aber nicht nur im alten Ägypten, sondern auch im damaligen Griechenland, im alten Rom und vielen anderen Kulturen.
 

Sklaven bei schwerer körperlicher Arbeit.
 
Im Bergwerk.
 
Sie wurden schlecht behandelt und viele mussten hungern bzw. sie haben so gut wie kein Essen bekommen. Sklaven konnte man mit Tieren vergleichen! Öfters wurden sie sogar misshandelt !
Sklaven konnten vererbt, weitergegeben, gekauft und verkauft werden oder wurden in eine Sklavenfamilie hineingeboren.
Sklaven hatten keine Rechte! Sie wurden gar nicht erst zum Volk gezählt!
Im alten Rom gab es sehr viele Sklaven.
Man wurde Sklave, wenn zwei Länder gegeneinander Krieg führten. Die vom Verliererland wurden die Sklaven vom Gewinnerland... und so wurden sie verschleppt.
Man wurde auch zum Sklaven, wenn man Schulden hatte und die nicht bezahlen konnte.
 
Sklaven und Sklavinnen erledigten unterschiedliche Aufgaben. Sie arbeiteten z.B. im Bergwerk, in der Landwirtschaft oder waren Handwerker. Wenn die Sklaven schlau waren, wurden sie auch (z.B.) als Lehrer/-in eingesetzt.
Sklaven mussten auch kochen, bedienen oder auf dem Markt Lebensmittel einkaufen.
Sie mussten selbst auf die Frauen und Kinder des Hausherrn hören.
Der Hausherr durfte sie sogar schlagen und misshandeln.
Zum Glück wurde nicht jeder in solch einen Haushalt verkauft.
Es gab sogar einen eigenen Markt, wo man Sklaven verkaufte.

Man konnte einen Sklaven, wenn er mindestens 30 Jahre alt war,  gehen lassen bzw. er wurde freigelassen. Dies geschah durch eine besondere Leistung. Sie waren dennoch nicht frei, da die "ehemaligen" Sklaven nicht die gleichen Rechte wie normale römische Bürger hatten. Und daher waren sie immer noch auf ihren alten Herrn angewiesen.
 

Der Hausherr gab Anweisungen.

Mehr zum Thema:

Augustus >>
Erziehung im alten Rom >>
Gaius Julius Caesar >>
Das Heer der Römer >>
Kolosseum >>
Rom... Eine Stadtführung >>
Die Römische Familie >>
Romulus Augustus - Westroms letzter Kaiser >>
Romulus und Remus >>
Sklaven im antiken Griechenland >>
Sklaven im antiken Rom >>
Varusschlacht >>
Weströmisches Reich und Untergang >>
 

Geschichte Artikel bearbeiten
(Du weißt / weisst noch was?)
 

palk@n


Zuletzt bearbeitet von:
 

Fabio aus Bornheim, Klasse 6b, 12. März 2009, 17.49 und 18.38 Uhr * Sie wurden schlecht behandelt und viele mussten hungern bzw. sie haben so gut wie kein Essen bekommen. Öfters wurden sie sogar misshandelt !
 
Palkan - Das Schüler-Magazin, 28. März 2009, 12.39 Uhr * Sklaven gab es aber nicht nur im alten Ägypten, sondern auch im damaligen Griechenland, im alten Rom und vielen anderen Kulturen.
 
Valerie aus Reilingen, Klasse 6a, 29. März 2009, 16.17 Uhr * Sklaven konnten auch vererbt werden.
 
Lilli aus Deutschland, Klasse 6a, 4. Juni 2009, 17.15 Uhr * Früher im alten Rom gab es sehr viele Sklaven.
Man wurde Sklave, wenn zwei Länder gegeneinander Krieg führten. Die vom Verliererland wurden die Sklaven vom Gewinnerland.
Sklaven und Sklavinnen erledigen unterschiedliche Aufgaben. Sie arbeiten z.B. im Bergwerk, in der Landwirtschaft oder waren Handwerker.
 
Caroline aus Haminkeln, Klasse 7a, 7. Oktober 2009, 15.45 Uhr * ... und so wurden sie verschleppt.
 
Benita aus Hagen a.T.W., Klasse 6R1, 21. Oktober 2009, 14.31 Uhr * Sklaven konnte man mit Tieren vergleichen! ...weitergegeben und verkauft werden. Wenn die Sklaven schlau waren, wurden sie auch (z.B.) als Lehrer/-in eingesetzt.
 
Merle aus Pr.Oldendorf, 12 Jahre, Klasse 6, 14. Januar 2010, 16.40 Uhr * Sklaven hatten keine Rechte! Sie wurden gar nicht erst zum Volk gezählt!
 
Lena aus Hollersbach, 12 Jahre, Klasse 2c, 6. Februar 2010, 13.44 Uhr * ...oder wurden in eine Sklavenfamilie hineingeboren.
 
Lisa aus Hannover, 11 Jahre, Klasse 6b, 23. Februar 2010, 20.27 Uhr * Sklaven mussten auch kochen, bedienen oder auf dem Markt Lebensmittel einkaufen.
Sie mussten selbst auf die Frauen und Kinder des Hausherrn hören.
Der Hausherr durfte sie sogar schlagen und misshandeln.
Zum Glück wurde nicht jeder in solch einen Haushalt verkauft.
Es gab sogar einen eigenen Markt, wo man Sklaven verkaufte.
 
Lara aus Düsseldorf, 12 Jahre, Klasse 6b, 12. Mai 2010, 17.20 Uhr * Man konnte einen Sklaven, wenn er mindestens 30 Jahre alt war,  gehen lassen bzw. er wurde freigelassen. Dies geschah durch eine besondere Leistung. Sie waren dennoch nicht frei, da die "ehemaligen" Sklaven nicht die gleichen Rechte wie normale römische Bürger hatten. Und daher waren sie immer noch auf ihren alten Herrn angewiesen.
 
Hire aus München, 12 Jahre, Klasse 6e, 25. Mai 2010, 18.55 Uhr * Sklaven wurden gekauft.
Amuna aus Deutschland, 13 Jahre, Klasse 9, 23. Oktober 2011, 10.05 Uhr * Man wurde auch zum Sklaven, wenn man Schulden hatte und die nicht bezahlen konnte.